Mittwoch, August 12
Shadow

„Miteinander“ – nicht nur – in Corona-Zeiten

Alltägliches, Gesellschaft & Politik
Corona-Sonntage, Beobachtungen einer Hundebesitzerin Ein sonniger Corona-Sonntagvormittag in Deutschland. Oktoberfestfeeling auf dem winzigen Wanderparkplatz. Dieser ist bereits komplett überfüllt, aber da sind ja noch genügend Wiesen nebenan, die man vollparken kann. Völlig verstört wirkende Kinder und Hunde werden ausgeladen und sollen endlich einmal in den Genuss unserer schönen Natur kommen. Ein kleiner Junge sieht sich unsicher um und versteht nicht, warum zum Kuckuck er mit seinen Eltern jetzt in der Pampas rumlatschen und plötzlich irgendwelche Gänseblümchen bewundern soll? Es wirkt, als hätte sein bisheriger Naturkontakt darin bestanden, ab und zu mal die Tischdeko-Primel bei der Eisdiele zu bewundern. Dorthin führte nämlich sonst die "Wanderroute" der Familie, nach dem Sonnt...

Schenkelklopfer made by eBay Kleinanzeigen – viel zu gut, um ihn der Welt vorzuenthalten…

Alltägliches, Gesellschaft & Politik, Tierhaltung Sonstige
Kaum zu glauben, aber wahr: viel zu lachen, in Zeiten von Co-ro-naaa! Wer eBay Kleinanzeigen nutzt, weiß um das oftmals leidige Laientheater, wenn Anzeigen vor Freigabe "aus Sicherheitsgründen" nicht nur überprüft, sondern auch wegen "Verstoß gegen die (hoch-schein-heiligen) Grundsätze" gelöscht werden. Holen wir uns doch einfach mal die Grundsätze für Tierhandel aus der Kiste - dem klugen, klaren Kopf, werden sofort diverse "Ungereimtheiten" auffallen, auf die ich hier im Einzelnen nicht eingehen werde. Mir brennt einfach viel zu sehr der Lacher des Monats in den Fingern ... Diese Anzeige wollte ich heute Abend - guten Gewissens - unter zu Verschenken aufgeben: Aus meiner Zeit der Kornnatternhaltung, ist mir jetzt beim allg. Ausmisten eine Box mit abgestreiften "Hemden" i...

Best of Kleiner Dienstag

Alltägliches, Hamsterhaltung, Tierhaltung Sonstige
Im Alter von unter 2 Jahren musste ich mich am Sonntag (23.2.) von Kleiner Dienstag verabschieden. Bereits 3 - 4 Wochen vorher damit gerechnet - mir war aufgefallen, dass KD's Fell heller, blasser wurde und er nicht mehr so viel wie sonst Nachts unterwegs war - und um im Fall der Fälle möglichst zeitnah zu reagieren (tote Hamster stinken innerhalb kürzester Zeit extrem!) - legte ich Teile seines Futters für mich leicht sowie gut sichtbar in seinem Gehege aus. Als es schließlich am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr immer noch unangetastet da lag, stellte ich mich darauf ein, irgendwo einen verstorbenen Kleiner Dienstag vorzufinden. - "Leider" war dem nicht so: Kleiner Dienstag lag sterbend unter der großen Korkrindenplatte und hatte sichtlich zu kämpfen: die Augen waren nahzu geschlossen...

…fürs Leben lernt man. …

(Mein) Brustkrebs, Gesellschaft & Politik
Herzlich Willkommen zu einer neuen Posse aus der Reihe: Rechtsprechung für kleine Leute in Deutschland - und täglich grüßt der Schenkelklopfer. Rückblick:  Zwei Wochen bevor ich den Krebsknoten in meiner Brust fand, veranstaltete der örtliche Narrenverein im Rahmen des alljährlichen Faschingszirkus' vom 03. bis 05.02.2017 nicht nur den üblich traditionellen Terror, zum 90-jährigen Vereinsjubiläum im etwa 2.500-Einwohner starken Markelfingen stand gleich noch ein Riesenumzug auf dem Programm, zu dem nahezu alle regionalen sowie überregionalen Faschingsverrückte geladen waren. Um den Wahnsinn selbstdarstellerisch auch über Landesgrenzen hinaus zu bringen, durfte freilich das Fernsehen - in diesem Fall der Rundfunkzwangsgebührenabsauger SWR - nicht fehlen. Im Vorfeld angekündigt und ...

KÖRPERWELTEN – Körperspenden

(Mein) Brustkrebs, Gesellschaft & Politik
Mehr als ein Jahr war ich am Überlegen, wie dieses Thema gekonnt zur Sprache zu bringen ist. Obwohl sie mir Kopf brannten, so gut wie fertig auf der Zunge lagen, die Finger zucken ließen: meine Gedanken waren ums Verrecken nicht dazu zu bewegen, als Worte über die letzte Schwelle nach draußen zu gehen. Ja, auch das gibt es mal und wenn ich Eines während des Kampfs gegen Brustkrebs endgültig gelernt habe ist es: (noch mehr) Geduld zu haben. Erkrankt man an Krebs oder einer anderen chronisch werden bzw. wieder kommen könnenden, schweren Krankheit, verabschiedet sich nicht nur das bislang bekannte Leben auf Nimmerwiedersehen, man darf zudem an keiner Spenderoptionen mehr teilhaben, für die man sich bislang zur Verfügung gestellt hatte: Organe, Gewebe, Knochenmark, Blut usw.. Was einem a...

Hamsterhaltung: kleines Fell, großes Herz

Alltägliches, Hamsterhaltung
Ich tu' mir mit dem Begriff artgerechte Haltung oft schwer, denn genau genommen erfährt kein Tier in Menschenhand eine artgerechte Haltung - artgerecht bedeutet für mich: wild, frei, unbeeinflusst, der Natur/dem Naturell entsprechend lebend. Alles andere ist domestiziert, angepasst, zwangsläufig arrangiert. Lässt man den grauen Zellen den ein und anderen Freilauf, kommt man recht schnell zu der Erkenntnis (sollte man zumindest), dass man es einem Tier eigentlich nur möglichst gerecht, gerecht werdend oder annähernd Spezies xy gerecht machen kann - doch niemals artgerecht. Umso mehr freut es mich immer wieder, wenn ich es mit anfangs verstörten Tieren zu tun bekomme, zu deren positiven, zur Ruhe kommende Veränderung ich (m)einen Beitrag leisten, erkennen und auch noch direkt verfolgen...

1000 Kühe Stall in Ostrach-Hahnennest – Geht gar nicht!

Gesellschaft & Politik, Tiersch[m]utz
Da ich immer noch nach den "richtigen" Worten suche, um dieser *piep*, diesem *piep* meine tiefste Verachtung auszusprechen, möchte ich an dieser Stelle vorerst nur mit Infomaterial der Bürgerinitiative gegen den gewerblichen 1000-Kühestall in Hahnennest aufwarten. Durch Klick auf die jeweilige Grafik vergrößert sich diese, um es deutlich lesen zu können.     Homepage für weitere Informationen und zur Verfolgung des Verfahrens: pfullendorf.bund.net Kontakt zur BI gegen den 1000 Kühestall : keine-massentierhaltung@gmx.de V.i.S.d.P.: A. Waibel, Rossmarktgasse 4, 88630 Pfullendorf Spendenkonto, um weitere juristische Schritte durchführen zu können: BUND Pfullendorf, Kennwort: "Kuhstall", Volksbank Pfullendorf DE62 6909 1600 0000 8048 00    BIC: GENODE61PFD Auch wenn mir s...

Der Weihnachtsmann und seine Rentiere (die B-Mannschaft)

Tierhaltung Sonstige
Im Allgäu, die ersten sechs Lebensjahre auf dem Land aufgewachsen, anschließend noch zwei Jahre in einer Kleinstadt lebend, bevor ich nach München "verfrachtet" wurde, stand für mich schon recht früh fest, dass wenn ich groß bin einen eigenen Bauernhof mit Kühen, Schafen, Eseln und Hühnern haben werde! Leider habe ich davon bislang (immer noch) nichts erreicht. Dafür ging gestern zumindest ein Teil von meinem Kindheitsding in Erfüllung: ich durfte die kleine, bunt gemischte Herde aus Border Leicester, bretonischen Zwergschafen, Rhönschafen sowie Coburger Füchse meiner Nachbarin Lisa richtig kennenlernen und erfuhr zudem viele interessante Sachen, an die man als Träumer (egal wovon) nicht wirklich dachte. Eher vor Ort eingetroffen, auf Lisa wartend, blieb mir Zeit genug, mir erst mal ...

DRV Bund – berufliche Reha

(Mein) Brustkrebs, Alltägliches, Gesellschaft & Politik
Was ich in Bezug auf Wiedereingliederung ins Arbeitsleben, nach Aussage diverser Stellen beim Jobcenter und der Krankenkasse, im September 2017 noch für bare Münze nahm - und mich kurzzeitig zum Kokosnusspflücker werden ließ -, konnte bzw. kann man (im Nachhinein) getrost unter: nichts wird so heiß gegessen, wie gekocht ablegen. In meinem Fall war auch in Sachen berufliche Reha die Deutsche Rentenversicherung Bund für die so genannten Leistungen zur Teilhaben am Arbeitsleben (kurz: LTA) zuständig, was mir im Vorfeld - nicht ganz unverständlich, denke ich - die Nackenhaare "leicht" zu Berge stehen ließ. Im Land der schon länger hier Lebenden wird ja immer mehr und gerne gespart, sodass man als Betroffene[r] unter Umständen einige Kilometer Weg zu seiner zuständigen DRV Bund-Stelle hat...

Hamsterhaltung: Verhalten

Alltägliches, Hamsterhaltung
Was diese Nagerzwerge in ihren Schichten alles an Aktionen starten, kann man gar nicht wiedergeben. Dennoch möchte ich Euch auf dieser Seite ab sofort besonders lustige, interessante, faszinierende Begebenheiten zeigen und wer weiß, vielleicht erkennt sich der ein und andere Hamsterhalter in uns wieder. - Vorerst werden es nur Fotos sein, an Videos einstellen arbeite ich noch. Hamster goes shopping Das "Extra" zum täglichen Futter vergessen, machte ich bei KD's fragendem Blick danach kurzen Prozess: ich nahm ihn auf, trug ihn in die Küche und setzte ihn auf einen Teller mit Buchecker, Hasel- und Walnüssen. It's your choice! All you can get in your Hamsterbacken. Er entschied sich für eine Walnussorgie.*LACH*   Ich mache ausdrücklich darauf aufmerksam, dass nicht...