Samstag, Mai 18
Shadow

Gesellschaft & Politik

Erwerbminderungsrente – ein Kosmos für sich: Hinzuverdienstmöglichkeiten & SGB XII

(Mein) Brustkrebs, Alltägliches, Gesellschaft & Politik
Mal wieder liegt mehr als ein ereignis-, erlebnis- sowie erkenntnisreiches Jahr hinter mir, welches ich nun versuche möglichst informativ und trotzdem kurzweilig wiederzugeben. Die Wochen und Monate nach der Lymphreha '22/'23 waren ein weiterer - sagen wir: interessanter - Informationen-einholen-Marathon, um mich in der bevorstehenden, neuen Lebensphase möglichst schnell gut zurechtzufinden. Allerdings ist dies ja nichts mehr wirklich Neues für mich, seit über sieben Jahren macht mein Leben nichts anderes, als sich immer wieder zu verändern. Nachdem mich mein damaliger Arbeitgeber während der dritten Krebstherapie (2022) nicht nur auf dreckige, weil cholerische Art in den Nervenzusammenbruch getrieben, sondern zusätzlich ebenso gekündigt hatte - die Nichteinhaltung des Prozedere ge...

Igel im Winter: Alarmglocken an!

Alltägliches, Gesellschaft & Politik, Tiersch[m]utz, Umwelt und Natur
R I C H T I G  W I C H T I G ! Aus gegebenem Anlass, bitte ich euch aufmerksam zu sein, wenn bei der aktuellen Wetterlage (im Winter allgemein) vorallem ein 'abgerockter' Igel auf der Bildfläche erscheint! Die Igel werden ab Anfang Juli bis zur zweiten Septemberwoche geboren; in der Rheinebene kommen sie mitunter bereits ab Ende Mai zur Welt. Schon mit sechs Wochen stehen Jungigel auf eigenen Beinchen; für spät Geborene beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, sich ordentlich vollfressen zu können, bevor der Winter kommt. Möglichst früh geborene, gesunde Igel, die es geschafft haben, sich Polster für ihren Winterschlaf zuzulegen, laufen weder nachts, noch tagsüber durch die Gegend! Jungigel (geboren im aktuellen Jahr) benötigen ein Mindestgewicht von 600 Gramm, Alttiere mindestens 900 Gr...

Tier-, Natur- und Umweltschutz vor der Haustür (Teil 2)

Alltägliches, Gesellschaft & Politik, Tiersch[m]utz, Umwelt und Natur
Update, 17.08.23: Es wird spannend! Heute erhielt ich Antwort von der Naturschutzabteilung und *Überraschung!*: die ignoranten, arroganten "Vollpfosten", die für die ständigen Dammbauten zuständig sind, könnten unsere Biber selbst sein! Die hatte ich ja gar nicht auf dem Schirm, Biber bauen auch mit Steinen?? Neben dem Naturschutzreferat des Landratsamts, sind nun zusätzlich die Wasserbehörde sowie Fischereiaufsicht eingeschaltet; sie alle werden ab sofort ein Auge drauf haben, ob es tatsächlich mindestens einer unserer Biber ist. Und auch ich werde mir wohl die ein und andere Nacht um die Ohren schlagen, in der Hoffnung, die Baumeister mal zu Gesicht zu bekommen. Update, 16.08.23: Heute erhielt ich einen Anruf von der Polizei und die Information, dass weder die Stadt, noch d...

Der Ersthelfer – das fast unbekannte Wesen

Alltägliches, Gesellschaft & Politik
Was ist mit das Faszinierendste, das man in der heutigen Gesellschaft beobachten kann, wenn man ganz genau hinschaut? - Ich lass euch einen Moment mal überlegen und wäre echt gespannt, was euch als Antwort so alles einfällt. Vielleicht deckt es sich ja mit meiner Erkenntnis? Thema: Erste Hilfe, Ersthelfer, Lebensretter, Leben retten als Ersthelfer - die ersten Minuten entscheiden über Leben und Tod! Ok, hier meine: gefühlt die Mehrheit der heutigen Gesellschaft, egal, ob jung oder alt, stellt sich nicht nur vorallem besser, klüger, engagierter, wissender dar, als sie wirklich ist, sie präsentiert das überschätzte Selbstbild auch noch voller Überzeugung. Wenn es allerdings ans wirklich Eingemachte geht, haben eben diese Fantasie-Überflieger plötzlich keine Zeit, kennen sich aus...

Tier-, Natur- und Umweltschutz vor der Haustür

Alltägliches, Gesellschaft & Politik, Tiersch[m]utz, Umwelt und Natur
Dieser Artikel hätte es fast geschafft, sich in der Reihe von Veröffentlichungen in anderen Printmedien wieder zu finden. Nach anfänglichem Zuspruch erhielt ich nun die Rückmeldung, dass er für das Dorfblättle primär zu lang sei. Sekundär störte man sich vermutlich an meiner ehrlichen, offenen, geraden Art Dinge zur Sprache zu bringen, die manche ("dummerweise") daran erinnern könnten, dass sie bei weitem nicht so toll, so nett, so dies, so das, so jenes sind, wie sie sich geben. Meine Verweigerung, politischer und gesellschaftlicher "correctness" einen Stellenwert zuzugestehen, mag ein weiterer Punkt sein, weshalb dieser Artikel nun nicht im Dorfblättle, sondern eben in meinem Blog erscheint. - Aufgrund seiner Bekanntheit und deutlich größeren Reichweite sicher nicht die schlechteste A...

Erste Hilfe-Kurs für Tiere

Alltägliches, Gesellschaft & Politik, Hamsterhaltung, Hundehaltung, Katzenhaltung, Tierhaltung Sonstige
Wir Tierhalter neigen ja dazu, unseren tierischen Lieblingen mal mehr, mal weniger - eher mehr - einen sehr hohen, wenn nicht sogar den höchsten Stellenwert überhaupt zuzusprechen. Wenn dies in einem gesunden, sachverständigen, dem Tier gegenüber fairen sowie logischen Rahmen stattfindet, ist dagegen auch nichts einzuwenden. Schlimm wird's bei Vermenschlichung der Tiere, wobei ihnen nicht selten die naturgegebenen Bedürfnisse abgesprochen und ein tiergerechter Umgang vorenthalten werden. Vieles, das für den Menschen in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit selbstverständlich ist, hält zunehmend auch für unsere Haustiere Einzug: so gibt es bspw. in Deutschland - vom Bodensee bis Friesland - mittlerweile etliche Tierrettungsdienste, die gerufen werden können, wenn Tiere verunfallen ...