Dienstag, Juli 23
Shadow

Gesellschaft & Politik

Gastbeitrag der Pfotenhilfe Ungarn e.V. – klare Worte zu: Tierschutzhund sucht ein neues Zuhause

Alltägliches, Gesellschaft & Politik, Hundehaltung, Katzenhaltung, Tierhaltung Sonstige, Tiersch[m]utz
Was nun? Leider kommt es immer wieder dazu, dass ein Hund in Deutschland ein neues Zuhause sucht, obwohl im Vorfeld der Vermittlung schon alles besprochen wurde und nachdrücklich auf Probleme, Geduld und liebevolle Konsequenz hingewiesen wurde. 99% der Übernehmer sagen, dass sie bereits über Hundeerfahrung verfügen, schon immer Hunde hatten, selbstverständlich auch wissen, was für eine Arbeit in der ersten Zeit auf sie zukommen wird und dass sie natürlich nie ein Familienmitglied wieder ausziehen lassen würden. 1% lassen nach ausführlicher Erklärung und Beratung dann doch lieber die Finger vom „Blind Date“ und diese haben letztendlich vielleicht sogar richtig entschieden für den Hund. In letzter Zeit häufen sich jedoch die Fälle, in denen dieses Familienmitglied dann doch plötz...

aktuelle Warnung : Internetbetrug durch vorgetäuschte Kaufabsicht

Alltägliches, Gesellschaft & Politik, Internet
Dass Möglichkeiten und Methoden der Internetbetrüger nahezu grenzenlos sein und aus völlig unerwarteter Richtung kommen können, davon hört und liest man immer wieder. Wie angreifbar jeder von uns ist, wird einem erst bewusst, wenn es einen selbst erwischt hat. ... Seit zwanzig Jahren bin ich bei eBay angemeldet, seit dreizehn bei eBay Kleinanzeigen; in Sachen Verkaufen und Kaufen übers Internet darf ich mich wohl zu Recht als 'alten Hasen' bezeichnen, doch mit allen Wassern scheine ich noch lange nicht gewaschen zu sein. ... Neben den genannten Verkaufsplattformen nutze ich seit kurzem und lediglich für eine handvoll Dinge auch den Marketplace bei facebook, wobei mir dieser nicht so gefällt wie vorallem eBay, das Original. (Vorallem seit dieses von privaten Verkäufern keine Gebühren ...

Erwerbsminderungsrente

(Mein) Brustkrebs, Alltägliches, Gesellschaft & Politik
Update 18.01.23: Jetzt wird's ernst: vorgestern erhielt ich den Entlassungsbericht der Inselsbergklinik, gestern machte ich mich dran, die EMR online zu beantragen, doch was soll ich sagen? ... Aus der Reihe Wir sind hier nicht bei: Wünsch dir was!, sondern bei: So ist es!, das Antragssystem der DRV hatte immer wieder Aussetzer, sodass ich nach dem fünften Versuch leicht entnervt aufgab. - Augenscheinlich hatte der im Februar bevorstehende Versionswechsel jetzt schon Auswirkung auf die Funktionalität des Programms. Die notwendigen Formulare selbst heruntergeladen, überrollt einen die Bürokratie - "erwartungsgemäß" - lawinenartig. Leute, meine persönliche Empfehlung: nehmt die Abteilung Eurer Stadt bzw. Gemeinde in Anspruch, die Euch bei der Antragsstellung zur EMR kompetent zur Seite...

Reha mit Hund

(Mein) Brustkrebs, Alltägliches, Empfehlungen, Gesellschaft & Politik, Hundehaltung
Dass (Haus)Tiere einen positiven Einfluss auf die körperliche und seelische Gesundheit von Menschen haben, ist vielfach belegt; allen voran gilt dies für Hunde. Nicht nur unter meinen Leute daheim, auch in der aktuellen Reha zeigt sich immer wieder, dass Reha mit Hund noch nicht so bekannt ist. Im Normalfall erhält man vom Sozialdienst der operativen Klinik den Tipp auf die Option, sich von seinem besten Freund auf vier Pfoten zur Rehamassnahme begleiten lassen zu können. - So kam auch ich 2017 darauf. Wer nach einem gesundheitlichen Höllenritt in Reha möchte oder muss, diese aber aufgrund seines Hundes glaubt, nicht wahrnehmen zu können, dem sei gesagt: Doch, das geht! Immer mehr Reha-Kliniken kommen (fast) von selbst drauf, dass und wie wertvoll Reha mit Hund ist. Nicht zu vers...

Von Rückgrat haben, Leberläusen und betretenen Schlipsen

(Mein) Brustkrebs, Alltägliches, Gesellschaft & Politik
Trotz gegebenem Anlass werde ich davon keinen Gebrauch machen, denn ich habe wahrlich Wichtigeres um die Ohren, als einen Teil meiner wertvollen Lebenszeit den Befindlichkeiten eines Medizinmenschens zu widmen, wer aber bspw. ernste, schwerwiegende Probleme mit oder durch einen seiner Ärzte hat, dem dürfte dieser Hinweis eine große Hilfe sein: Um sich über Patientenrechte, ärztliche Berufspflichten oder die Verhältnismäßigkeit ärztlichen Verhaltens, im jurstischem oder medizinischen Bereich zu informieren, dem steht die unabhängige Patientenberatung (UPD), mit Sitz in Berlin, helfend zur Seite. Telefonnummer für die Beratung in Deutsch: 08000 11 77 22. Die UPD ist eine Organisation, die zu 100% vom Bund, also von Steuergeldern, getragen wird und deren Leistung für Beratungssuchende...

Brustwiederaufbau: Ja oder Nein?

(Mein) Brustkrebs, Alltägliches, Gesellschaft & Politik
Diesen Eintrag widme ich vorallem Frauen und Männern*, die ihre Brust ganz oder teilweise dem Krebs überlassen mussten und sich dadurch an einer weiteren Stelle ihrer seelischen Belastungsgrenze bewegen... Nach dem x-ten Mal haarlos innerhalb der letzten fünf Jahre, wuchs (trotz der damaligen Höllenschmerzen) auch in mir der Wunsch, in absehbarer Zeit wieder mehr nach Frau auszusehen, statt nur noch bzw. immer wieder ein undefinierter Klumpen Fleisch zu sein. Mit Vorfreude, Hoffnung und gewissen Erwartungen nahm ich Ende September das Beratungsgespräch mit meinem, mich 2017 operiert habenden Arzt wahr. Sicher wird mir die oder der ein und Andere zustimmen, wie entstellt man sich, aufgrund der körperlichen Veränderungen durch eine (Brust)Krebserkrankung fühlen kann; auch wenn es o...

Ein irrer Sommer geht zu Ende

(Mein) Brustkrebs, Alltägliches, Gesellschaft & Politik
Nach der Not-OP im April ging es mir (erwartungsgemäß) den Umständen entsprechend gut. Dennoch fragte ich mich (rhetorisch) manchmal schon, was wohl noch so auf mich wartete? ... Nervig an dem neuen "Spielplatz" war die konsequente Einhaltung der Wundversorgungsvorgaben und dass innerhalb des darauffolgenden Zyklus' eine Suppe ausgesetzt werden musste, um die Wundheilung zu fördern und meinen Körper, sprich: mich, zu schonen. Bis auf die Fäden und Drainagen zwischen den Pobacken, war die Welt im Großen und Ganzen wieder in Ordnung und Alles ging seine gewohnten Gänge. Im Rahmen der Troveldy-Kur musste es dann allerdings eine kleine Änderung geben: da meine Blutwerte bei dieser Therapie zwei Mal zu sehr in den Keller rasselten, wurde der Stoff von 10ml pro Kilo Körpergewicht ...