Hundehaltung

Steuerfrei nur wenn Hundehaltung “notwendig“?

Alltägliches, Hundehaltung, Wir Gegen Hundesteuer
Keine Ahnung, wie oft ich gedanklich schon angesetzt habe, diesen Blogeintrag zu verfassen. Was ich heute erlebte, war so grotesk, amüsant und bezeichnend für deutsche Wichtigtuerei, dass ich einfach keinen Anfang zu finden schien – für mich behalten, wollte ich das Erlebte aber auch nicht … Kommt es in Deutschland doch sicher mehrmals täglich vor. Hintergrundinfo: Letztes Jahr arbeitete ich als Paketbotin und war in Engen eingesetzt, weshalb mir noch sehr viele Hunde- und andere Haustierhaushalte bekannt sind. Ebenfalls letztes Jahr, auf Basis der eingereichten Klage von Herrn Dr. Vitt, führte ich eine Unterschriftensammlung durch, mit dem Anliegen an die Gemeinde, von weiteren Tierbesteuerungen sowie von der Erhöhung der Hundesteuer abzusehen – "prophylaktisch" bis Ende 2018, in

Datenspionage: Kein Grund, sich künstlich aufzuregen, um von anderen Themen abzulenken!

Alltägliches, Gesellschaft & Politik, Hundehaltung, Wir Gegen Hundesteuer
Die Medien sind derzeit ja voll darüber und man weiß kaum noch, wo man hinsehen oder hören kann, um mal Pause davon zu bekommen: Oje oje, Deutschland wird ausspioniert! – Na, hoffentlich kommt auch wirklich ALLES ans Tageslicht… Bislang nahm ich die Meldungen darüber mehr nebenbei zur Kenntnis, denn wirklich bahnbrechend ist diese Erkenntnis nicht. Doch als ich heute Nacht auf dem Heimweg Radio hörte und (wohl eher um sich) besorgte, "gerechtigkeitsliebende", "Demokratie bedachte" Politiker wiedergegeben wurden, hörte ich auf: Hatten sie wirklich gesagt, man sähe die Rechtsstaatlichkeit und Demokratie Deutschlands (erst jetzt?!) gefährdet? Datenspionage stelle eine Beschneidung, wenn nicht gar eine Bedrohung der Privatsphäre sowie Persönlichkeitsrechte dar? Na, da haben wir

RECHTstaatlichkeit & MenschenRECHTE – Witze waren auch schon mal besser.

Alltägliches, Hundehaltung, Wir Gegen Hundesteuer
Dieser Blogeintrag hatte die Ehre, in der Vereinszeitschrift Belgier Blick 2/2013 des Hunde-zuchtvereins Belgische Schäferhunde Berlin e.V. zu erscheinen. Mit Schreck, aber noch mehr mit gestiegener Aversion von Politik und Behörden nahm ich heute zur Kenntnis, dass die im Sommer 2012 von Herrn Dr. Vitt, beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte eingereichte Klage gegen die Hundesteuer in Deutschland gestoppt wurde, weil aus nicht mehr nachvollziehbarem Büroversehen diverse Dokumente verloren gegangen seien. Auf der einen Seite eigentlich unfassbar, auf der Anderen hingegen beinahe logisch, erwartungsgemäß und geradezu bezeichnend, welchen Stellenwert der rechtschaffende Mensch heutzutage noch hat: Keinen!! Wie sonst wäre es zu erklären, dass wir u.a. nicht nur im

Zeckenhaken von O’Tom

Empfehlungen, Hundehaltung, Katzenhaltung, Tierhaltung Sonstige
Alle Jahre wieder, kommt das Zecken”kind”…. – Leider! Wer noch nicht dazu gekommen ist, sein Fell präventiv gegen die allsommerlichen Parasiten zu rüsten, sei es mit den “bösen bösen” Chemiekeulen (Spot-On’s & Sprays), hausgemachten Gemüsepräparaten (Knoblauch-Öl etc.), Scalibor-Halsbänder, einem “dekorativen Salatblatt” in Form eines angeblichen Anti-Parasiten-Anhänger aus Metall fürs Halsband, einer schicken Steinkette, die den unerwünschten “Mitfahrern” das Fürchten lehren soll (Glaube versetzt bekanntlich Berge) oder es einfach nicht machen möchte, darf so ziemlich nach jedem Spaziergang sein Fell nach Lästlingen, hauptsächlich Zecken absuchen. – Juhu, endlich ist es wieder soweit! So, wie ich dazu bekomme, spotte ich mein Fell seit Jahren mit Spot-On’s von Preventic oder A

Rinti Sensible: empfehlenswertes Nassfutter für Schnüffelnasen mit empfindlichem Magen

Empfehlungen, Hundehaltung
Wer es mit einem Futterallergiker oder (leicht) magenkranken Hund zu tun hat, fühlt sich bei Ernährungsfragen oftmals sehr allein gelassen und greift - meist auf Anraten des Tierarztes – zu sehr kostspieligen Vet.-Futterlinien, ohne diese auch nur im Ansatz in Frage zu stellen. Dass man hierdurch nicht selten an den Rand der eigenen Finanzen (sehr oft auch darüber hinaus) gerät, wird seitens der Hersteller mit “überzeugenden Argumenten” geschönt und unter den Teppich gekehrt sowie seitens der Tierbesitzer zwar maulend, aber doch ergeben hingenommen. – Ist ja Alles für das geliebte Tier! Wenn wir nicht nur ehrlich zu uns selbst, sondern auch Anderen gegenüber sind: kaum ein Normalo kann es sich heutzutage noch leisten, nicht aufs Geld schauen zu müssen. [Sehen wir doch lieber zu,

Ausgewachsene Feuersalamander …

Alltägliches, Hundehaltung, Katzenhaltung, Tierhaltung Sonstige, Tiersch[m]utz
... können auch Hunden und Katzen gefährlich werden: Die Begegnung mit einem Feuersalamander in freier Wildbahn, kommt einem Naturerlebnis der ganz besonderen Art gleich und um dies zu erleben, muss man entweder Nachts oder tagsüber während bzw. direkt nach starkem Regen in Gebieten mit Laubmischwäldern unterwegs sein. Je nach Quelle, wird seine Körperlänge mit 14 bis 24cm angegeben und wie es mir damals erschien, sind sich diese Tiere ihrer Gefährlichkeit sehr wohl bewusst: ihre Gangart wirkt extrem “cool”, ist sehr gemächlich (fast schon arrogant), in dem Wissen, dass sie als erwachsene Modelle keine natürlichen Fressfeinde haben. – Und wer sonst meint, sich an ihnen vergreifen zu müssen: Pech gehabt, selber schuld Außer der berühmten schwarz-gelb gefleckten Wildvariante

Fellwechsel bei Hund und Katze optimal unterstützen

Empfehlungen, Hundehaltung, Katzenhaltung
[Bilder folgen] Mit wirklich gutem, effizientem und somit seinen Preis gerechtfertigten Tierpflegezubehör ist das ja so eine Sache: oftmals ist die berühmte Nadel im Heuhaufen schneller gefunden und wenn dann auch noch der Wechsel von Winter- auf Sommerfell ins Haus steht, schicken nicht wenige Hunde- wie Katzenbesitzer reihenweise Stoßgebete zum Himmel, der Wechsel möge dieses Jahr doch bitte bitte nicht allzu heftig ausfallen. Ok, man könnte es sich megaeinfach machen und sein Tier scheren (lassen) *zapp-zarapp, Fell ist ab!*, doch nicht jedem Vierbeiner kann / sollte diese Prozedur zugemutet werden, zumal es auch im Frühjahr und Sommer Regentage gibt und dem Tier – weil nackig gemacht – wiederum Mäntelchen angezogen werden (müssen). – Mensch, denk vorher nach! Mit meinen ber

Mini-Tipps für die Hundehaltung [Teil 2]

Empfehlungen, Hundehaltung
[Bilder folgen] Wann, Wie und Was auch immer das Fell mit seinem Menschen erleben kann, der Hund wird sicher nicht gelangweilt abwinken und etwas Besseres zu tun haben, wenn er es gewohnt ist und für ihn dabei sogar ein Extra abfällt. Ja, ja, “Onlineshopping schädigt den realen Handel” … wisst ihr was? … Seit es Kirstins und Nicoles Dog & Walk nicht mehr gibt, ist mir das ziemlich egal, wenn ich mir hierdurch nicht nur Zeit, Nerven und Geld spare, sondern schwerere Sachen bequem nach Hause geliefert bekomme! Bei einem notwendigen Futterkauf achte ich nicht nur auf den Preis (Versandkosten frei, versteht sich), sondern auch, ob und was als Zugabe dabei ist. Beim Öffnen von Kartons lasse ich mein Fell ja immer dabei sein und schmeiße ggf. selbst schnell ein paar Futterstücke

Auslands-Tiersch(m)utz: Ich habe fertig! [Teil 2]

Alltägliches, Hundehaltung, Katzenhaltung, Tierhaltung Sonstige, Tiersch[m]utz
<< Teil 1 Bilder im Internet, die auf Fliesenboden liegende, zugedeckte Hunde in Rumänien oder eine stark mitgenommene Katze mit beidseitig verstümmelten Vorderpfoten in Russland zeigen – um nur zwei Beispiele zu nennen und sofern sie der Aktualität sowie Wahrheit entsprachen – mit der Heischerei nach Sach-, vor allem aber Geldspenden, um diesen “armen Tieren” zu helfen, sie nach Deutschland bringen, sie besser medizinisch versorgen, ggf. Prothesen anfertigen lassen zu können. Dass es sich bei den Hunden um vollständig gelähmte Tiere handelte, erfuhr man erst, wenn man sich den Text übersetzen ließ und Prothesen für eine stark traumatisierte, “durch den Wolf gedrehte” Katze … Bei derartigen Extremfällen sollte die Erlösung als einzig wahre Hilfe in Betracht gezogen werden, wü

Auslands-Tiersch(m)utz: Ich habe fertig! [Teil 1]

Alltägliches, Gesellschaft & Politik, Hundehaltung, Katzenhaltung, Tierhaltung Sonstige, Tiersch[m]utz
Nach etwa 10-jähriger, vielseitiger, aktiver Unterstützung, direkten und indirekten Erlebnissen in Sachen “organisiertem Auslands-Tierschutz”, ist es mein Anliegen, an dieser Stelle ein Resümee zu ziehen, welches mich letztendlich dazu bringt, meinen Hut zu nehmen und mich aus dieser Szene zu verabschieden, treffender gesagt: mich hiervon zu distanzieren. 1998, als sich eine Freundin meiner Familie einen jungen Pointermix aus Griechenland per Flugzeug kommen ließ, dachte ich noch nicht sonderlich über Auslands-Tierschutz nach. Dass man Tieren (wo auch immer) mit Respekt gegenüber treten, sie ihrem Zweck und etwaigen Nutzen entsprechend ordentlich behandeln soll, dieser Grundsatz wurde mir von Kindesbeinen an vermittelt, sodass ich im Lauf meines jungen Lebens Jeden und Alles erst